Zahlen machen uns nicht satt (gebundenes Buch)

Umdenken angesichts des Klimawandels, Gesellschaft
ISBN/EAN: 9783879968817
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S.
Format (T/L/B): 1.9 x 21 x 13.3 cm
Auflage: 1. Auflage 2010
Einband: gebundenes Buch
14,95 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Ein Überblick über das Thema "Klimawandel" - fundiert und engagiert. Die Stärke der Analyse des Wirtschaftsjournalisten liegt in der weisen Zusammenschau, in die das alltägliche Verhalten und die globalen Entwicklungen in Wirtschaft und Politik einfließen. Denn Ökonomie und Ökologie gehören zusammen. Armut und Klimawandel gehören zusammen. Wirtschaft, Politik und Ethik gehören zusammen. So viel steht fest: Lebensqualität ist nicht Lebensstandard und nicht zu messen anhand des Bruttosozialprodukts. Es sind nicht die Zahlen, die satt machen.
DER AUTOR Volker Wörl, Jahrgang 1930, Diplom-Volkswirt, ist bekannt als langjähriger Leitender Wirtschaftsredakteur der Süddeutschen Zeitung und Autor des Bestsellers "Deutschland ein neurotischer Standort?" sowie seiner Analyse der Finanzkrise: "Die Quittung".